Was ist ethisches Networkmarketing?

 Es kursieren witzige Ideen, was Networkmarketing (NWM) ist.

 Weißt du welche dieser Behauptungen stimmt?

a)       Da verdienen nur die obersten, die zuerst eingestiegen sind.

 b)      Da musst du den Menschen hinterherrennen, ständig deine Produkte bewerben.

 c)       Da profitierst du davon, wenn du andere erfolgreich machst.

Nur eine Antwort ist richtig.

NWM wird auch als Empfehlungsmarketing bezeichnet.

Kennst du die Zwergperten? Das sind Profis in Sachen Kindersitze und ich würde jeden neuen Kindersitz wieder dort kaufen. Warst du schon mal in der Rohkosteria in Frankfurt? Es gibt dort super leckere rohvegane Gerichte z.B. eine Zucchini-Cashew- Pizza. Oder hast du einen Thule Kinder-Jogger? Wir lieben unseren Urban Glide double jogger.

Mit diesen Empfehlungen kann ich dir helfen, falls du genau das suchst. Im NWM läuft das genauso.

Fast.

Falls du dich für den Kauf des empfohlenen Produkts aus meinem Network entscheidest, bekomme ich eine Provision. Dafür stehe ich dir für Anwendungsfragen, Tipps und weitere Ideen beratend zur Seite. Der Vorteil für die Firma ist, dass ich mich um Kundenanfragen in erster Instanz kümmere. Dein Vorteil ist, dass du persönliche und ehrliche Beratung von Mensch zu Mensch erhältst. Mein Vorteil ist, dass ich damit dich glücklich mache und das monatlich finanziell ausgeglichen bekomme.

Eine Tätigkeit, die mich mit Sinn erfüllt.

Einen schlechten Ruf bekommt das NWM dadurch, wenn ein Networker dir etwas andrehen will.

Wenn ich dir den Doppeljogger einreden möchte, obwohl du nur ein Kind hast. Das ist dann bescheuert und hat nichts mit dem Grundgedanken von NWM zu tun.

Ich bin kein Verkäufer, der in Trainings geschult wird, Menschen einen Autositz zu verkaufen, obwohl sie kein Auto besitzen.  Es geht immer darum, dann zu helfen, wenn Bedarf oder Interesse besteht. Würden sich alle daran halten, würde die ganze Branche davon immens profitieren. Antwort b) ist dann auch falsch. Falls du so ein Networker bist: Hör auf die Menschen zu nerven! 

Geht es nur um Produktverkäufe?

 Im NWM geht es um zwei Dinge.

 1.       Bedürfnisse stillen durch Produktempfehlungen als Lösung für Probleme deines Gegenübers

 2.       Als gutes Vorbild voran gehen, die Produkte selbst nutzen und Menschen die Chance zu geben, selbst erfolgreich zu sein

Punkt 1 ist in der Theorie nun klar. Der Unterschied zum Direktvertrieb ist, dass du dir beim NWM kein Lager anlegst und die Kunden direkt bei der Firma statt bei dir bestellen.

Beim 2. Punkt geht es darum, sich ein nachhaltiges Geschäft aufzubauen. Dafür, dass ich Menschen auf ihrem Weg begleite, ihnen unterstützend zur Seite stehe, erhalte ich eine zusätzliche Provision. Je nach Network geht das mehrere Ebenen tief. Das macht das ganze unglaublich karmisch. Denn je besser ich meinen Partnern helfe ihr Geschäft aufzubauen, desto höher bezahlt mich die Firma. Das bedeutet NICHT, dass die Menschen in meinem Team für mich arbeiten. Jeder arbeitet für sich selbst. Und um Antwort a) zu entkräftigen: Jeder meiner Teampartner hat die Möglichkeit, mich jeden Monat zu überholen bzw. mehr zu verdienen und höhere Zielstufen zu erreichen. Jedes Teammitglied entscheidet selbst, ob es ein Team aufbauen möchte. Es gibt auch Menschen, die die Produkte lieben und ihr Nebeneinkommen rein aus den Verkäufen durch Empfehlungen an ihre Kunden erwirtschaften.

In dieser Selbstständigkeit wirst du fair bezahlt. Arbeitest du gut, verdienst du gut. So einfach ist das wirklich. Und gleichzeitig, wenn ein Magen-Darm Virus deine Familie lahm legt oder deine 10jährige eine Übernachtungsparty feiert: Du entscheidest wann, wie, mit wem und wo du arbeitest.

Klingt zu schön um wahr zu sein? Ich weiß. Teste es selbst.

Wenn irgendein Teil in dir zögert, grübelt, nachdenkt… lass uns in Verbindung sein über facebook oder instagram. Ich freue mich auf dich,

Deine Kerstin

PS: Diese Regeln gelten für alle Netzwerke. Dennoch gibt es sehr große Unterschiede der einzelnen Firmen, manchmal sogar der einzelnen Teams. Vertraue auf dein Gefühl zu welcher Firma und zu welchem Team und Mentor du dich hingezogen fühlst.

 

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.